. meine vita

Jahrgang 1961 verheiratet, 2 Kinder, wohnhaft in Götzis
1979 - 1989

Freiberuflich und angestellt als Grafikerin

1989 - 1997

Karenz mit meinen Kindern

1998 - 2009

In diversen Firmen als Sekretärin/Sachbearbeiterin

2008-2010

Paracelsus Schule in Lindau
seit 2010 Bowen Practitioner, Ernährungscoach, ärztl. geprüfte Fastentrainerin, Kräuterexpertin

. persönliches

Wo möchten Sie leben? 
Nirgendwo anders als im Ländle

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?  
Eine liebevolle Familie, die zusammen hält; Kinder, auf die man stolz sein kann; ohne großen Sorgen leben können.

Meine Berufung ist: 
Mein Wissen weiter zu geben, damit viele Menschen in den Genuss einer gesunden Lebensweise kommen.

Ein Mensch ist reich, wenn…
er von Liebe umgeben ist und wenn er richtig gute Freunde hat, die immer für ihn da sind. Er ist auch reich, wenn er gesund ist!

In diesen Situationen empfinde ich Glück: 
Wenn ich mit meinem Mann und meinen Söhnen Zeit verbringen kann. Wenn ich sehe, wie sich meine Kinder zu wertvollen jungen Menschen entwickelt haben. Wenn ich einen Kurs mit motivierten Menschen leiten darf und positive Rückmeldungen erhalte.

Welche Fehler entschuldige ich am ehesten (bei mir und bei anderen)?  
Kleine Schummeleien, um andere nicht zu verletzen.

Welches sind Ihre persönlichen Stärken?
Geduld, Großzügigkeit, Optimismus, Toleranz, Organisation, Flexibilität, Kreativität.

Ihr größter Fehler?
Es allen Recht machen wollen…

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten?
Ehrlichkeit, Großzügigkeit, Verlässlichkeit, Humor, Toleranz.

Diese Eigenschaft schätze ich bei anderen Menschen am meisten: 
Zuverlässigkeit, Toleranz, Ehrlichkeit, Humor.

Was verabscheuen Sie am meisten?  
Kindesmissbrauch, Gewalt an Frauen, Folter, Tierquälerei, Raubbau an der Natur.

Was können Sie nicht leiden? 
Menschen, die meine Energie rauben; Menschen, die mich ausnützen; Intoleranz; Inkonsequenz; Lügen.

Ihre Lieblingsfarbe?
grün und rosa

Ihre Lieblingsblume? 
Johanniskraut und wilde Möhre; aber eigentlich liebe ich alles, was blüht. Auch das „Unkraut“!

Ihr Motto?  
„Sei du die Veränderung, die du dir wünschst auf dieser Welt“ (Ghandi)

Mein Lieblingstier: 
Ich liebe meine Katze „Lucy“ über alles; aber ich mag auch alle anderen Tiere dieser Erde und bewundere deren Intelligenz.

Meine Lieblingsbeschäftigungen: 
Lesen (auch Sachbücher), reisen, ausgedehnte Spaziergänge, weiterbilden, mit guten Freunden Zeit verbringen, stricken im Winter :-)    

Was machst Du, wenn Du 4 Stunden frei hast? 
Ich schmökere in meinen Ernährungsbüchern und höre dazu Entspannungsmusik in meinem Reich

Bei welcher Sportart bist Du am liebsten Zuschauer?
Tanzsport

Was war das eindrucksvollste Konzert, auf dem Du je warst?  
Lonestar (Countrymusic)

Du besuchst eine Stadt, in der Du noch nie warst. Was machst Du als erstes? Was besichtigst Du als erstes? 
Ich gehe zu Fuß durch das Viertel, in dem mein Hotel ist; ich informiere mich vorab im Reiseführer, was interessant ist und dann entscheide ich. Museum ist immer dabei.

Welche Musik hörst Du am liebsten?  
Alles, was entspannt…. Love Songs….. auch Oldies

Welche Sportart betreibst Du/hast Du betrieben?  
Als Teenager Volleyball; heute Nordic Walking, Bergwandern, Aquajogging mit den Smoveys

Welches Museum möchtest Du mal/noch mal besuchen?  
Nochmals das Metropolitan in NY

Welche/n Schauspieler/Schauspielerin, Sänger/Sängerin schätzt Du? 
Tom Hanks

Welche Landschaft empfindest Du als atemberaubend?  
Hawaii

Mit welchem Satz könntest Du Deine Ursprungsfamilie beschreiben?  
Wir halten zusammen, egal was kommt!

Du bist in einem Kreativkurs: welche handwerkliche Herausforderung würdest Du wählen?
Töpfern und Malen

Welches war Deine schönste, eindrucksvollste Reise?  
Nach Hawaii, da will ich nochmal hin!

Wofür engagierst Du dich/hast Du dich engagiert? 
Mir ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen in den Genuss einer Fastenwoche als Gesundheitsvorsorge kommen; außerdem haben wir ein Patenkind in Afrika und unterstützen ein Waisenhaus für Elefanten in Sri Lanka

Welches (Groß) Ereignis würdest Du gerne mal miterleben?  
Neujahrskonzert in Wien

Welchen Augenblick in Deinem Leben wirst Du niemals vergessen? 
Das waren die Momente, als meine Söhne geboren wurden. Die Geburt, nach wie vor ein Wunder der Natur

Warum bin ich Coach geworden?
Durch meine persönliche Erfahrung  habe ich gemerkt, wie wichtig gesunde, vollwertige Ernährung und das ganze „Drumherum“ sind. Das Thema ist so interessant, wichtig und umfangreich, dass ich mein Wissen gerne weiter geben will. Außerdem liebe ich die Menschen in ihrer „vielfältigen“ Form. Ich genieße es, eine Gruppe zu leiten und freue mich immer sehr, wenn meine Arbeit Früchte trägt. Ich bekomme so viele schöne Rückmeldungen, dich mich in meinem Tun bestätigen.
Von mir gecoacht zu werden heißt, viele gute Tipps zu erhalten, motiviert und gestärkt aus dem Kurs zu gehen.
Ich lebe auch das, was ich vermittle, bin dadurch authentisch und jeder kann sehen, dass ich meine Arbeit liebe!
Am besten live erleben! Ich freue mich über jeden, der sich das „Abenteuer Fasten“ zutraut.